Frederike Wouters

KUK Kuenstlerin Frederike WoutersKünstlerischer Werdegang

Ich heiße Frederike Wouters und wurde 1986 in Aachen geboren. Etwa ein halbes Jahr später zog ich mit meiner Familie nach Winnekendonk, ein kleines Dorf nahe der Pilgerstadt Kevelaer. Hier wuchs ich mit drei Geschwistern sehr naturnah auf und konnte ich meine Kreativität voll entfalten.

Im Jahre 2001 nahm mich meine Freundin Vanessa Hitzfeld mit zu einem Pflastermalwettbewerb in Bodenwerder nahe der Stadt Hameln. Hier fertigte ich meine erste Straßenmalerei an und war sofort dieser Kunstform verschrieben. In den darauf folgenden Jahren nahm ich an allen mir bekannten Straßenmalwettbewerben teil und nachdem sich die ersten Erfolge in Form von Preisen einstellten, malte ich auch auf der Köllner Domplatte oder erledigte zum Aufbessern meines Taschengeldes kleinere Malaufträge, die mir die Straßenmaler Edgar Müller oder Marion Ruthardt zuspielten.

Nach meinem Abitur 2005 absolvierte ich eine 2-jährige Pferdewirtausbildung in Uedem-Keppeln und ging damit meiner schon seit der Kindheit entfachten Pferdeleidenschaft nach.

Von Februar bis Mai 2008 arbeitete ich als Pferdewirtin auf einer Wild- und Gästefarm in Namibia und begeisterte mich sehr für Afrika und den Pferdetourismus.

Ich absolvierte daraufhin in den Niederlanden und Spanien ein Studium im Marketing Management mit dem Schwerpunkt Tourismus- und Eventmanagement und nutzte die Straßenmalerei zur Studienfinanzierung.

In den letzten beiden Jahren meines Studiums, entwickelte sich die 3D Straßenmalerei zu einem richtigen Trend und die Nachfrage nach meiner Kunst stieg und stieg, so dass ich 2011 ein Gewerbe anmeldete und ich mich gleich nach meinem Studium im Sommer 2012 mit meinem Unternehmen FreddArt Streetpainting selbstständig machen konnte.

Seitdem bin ich als freischaffende Künstlerin im In- und Ausland aktiv und nenne die Stadt Kevelaer meinen hauptsächlichen Wohnort.

Ich gewann zahlreiche Preise auf internationalen Straßenmalwettbewerben im In- und Ausland. Darunter 2013 der Erste Preis in der Meisterklasse Kopisten in Geldern sowie der erste Preis in der Kategorie 3D Malerei in Monterrey Mexiko. 2014 Gewann ich auch in Wilhelmshaven den ersten Preis in der Kategorie Kopisten und ich habe in demselben Jahr in Venice Beach in Florida zusammen mit anderen Straßenmalern das größte 3D Strassenmalbild der Welt gemalt.

Ich lasse heute keine Gelegenheit aus, das Pflaster für Auftraggeber bei Stadtfesten oder Werbeaktionen mit meiner Kunst zu bemalen oder Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Straßenmalerei bei zu bringen. Bei meinen Workshops gebe ich mein Wissen und meine Erfahrungen weiter. Dabei geht es mir vor Allem darum Anreize zu geben, den Teilnehmern ihre eigene Kreativität bewusst zu machen und zu motivieren eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen.

Auch die Wandmalerei zählt zu meinem Repertoire. Durch die Anwendung von Techniken der Illusionsmalerei eröffnen sich sehr originelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus biete ich als professionelle Eventmanagerin die Organisation und Durchführung größerer Streetartprojekte an. Zu meinen Projekten zählen zum Beispiel die Organisation des ersten internationalen 3D Streetpaintingfestivals Kerkrade in den Niederlanden im Jahre 2013 sowie die Organisation des ersten internationalen Streetartfestivals in Sögel im Jahre 2014. Des weiteren erarbeitete ich bereits Streetartkonzepte zu der Großveranstaltung Extraschicht im Ruhrgebiet in den Jahren 2012 und 2013.

Zu meinen Hobbys zählen neben der Malerei die Versorgung meiner zwei Pferde und die Musik. So spiele ich mit Vorliebe bei offenen Jam-Sessions verschiedene Instrumente, wie Gitarre, Saxophon, Schlagzeug, Didgeridoo und afrikanische Trommeln.

Meine Motivation besteht darin Menschen zu überraschen und für einen Moment aus ihrem Alltagsleben in eine künstlerische Welt zu entführen und Kunst für Jeden erlebbar zu machen. Außerdem ist es mir ein großes Anliegen durch meine Arbeit im Eventbereich Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen zu bringen und einen kulturellen Austausch zu fördern.

 

Wichtigste Ausstellungen und Preise:

2002 – 2014 Ausstellung bei Straßenmalwettbewerben und Streetartevents In Deutschland, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Italien, Mexiko und den USA.

  • Internationaler Straßenmalwettbewerb in Geldern

2014: 2. Preis Kategorie Meisterklasse

2013: 1. Preis Kategorie Meisterklasse

2012: 1. Preis Kategorie Erwachsene Kopisten

2010: Sonderpreis für die Kombination von 3D Straßenmalerei und Musikperformance/ Publikumspreis für Straßenmalerei/Publikumspreis für Straßenmusik

2008: 4. Preis Kategorie Erwachsene Kopisten

2005: 2. Preis Kategorie Erwachsene Kopisten

2004: 3. Preis Kategorie Erwachsene Kopisten

2003: 2. Preis Kategorie Jugendliche


  • Pflastermalwettbewerb Bodenwerder

2012: 4. Preis und Publikumspreis

2007: 1. Preis

2004: 4. Preis

2003: 3. Preis

 

  • Madonnariwettbewerb Grazie di Curtatone Italien

2013: „Premio Speciale“ Opera Segnalate

2009: „Premio Speciale“ Opera Segnalate

2007: „Premio Speciale“ Opera Segnalate

 

  • International Streetartfestival Wilhelmshaven

2014: 1. Preis Kategorie Kopisten

2013: 3. Preis Kategorie freie Künstler

 

  • Sarasota Chalkfestival in Florida USA

2014: Featured 3D Artist / Teilnahme am Weltrekordbild

2013: Featured 3D Artist

  • Internationales Strassenmalfestival Blumberg

2014: 2. Preis Kategorie Kopisten

  • International Streetpaintingfestival Almere

2013: Featured 3D artist

  • International streetpaintingfestival Arnhem

2014: Featured 3D artist

  • Festival BellaVia Monterrey Mexiko

2013: 1. Preis Kategorie 3D Straßenmalerei3D Gewinnerbild von Frederike Wouters

Soviel also zu mir und meiner Person.

Ich wünsche viel Spaß beim Zugucken im KUK- Atelier Kevelaer!

Frederike alias Fredda Wouters

Mehr Infos gibt es auch auf meiner Homepage: www.freddart.de